Über die Pistolenschützen Dietikon  (PSD)


Unser Verein fördert die Schiessfertigkeit seiner Mitglieder im Sinne des sportlichen Schiessens.

Wir unterstützen das Schiesswesen und möchten den Sportgeist und die Kameradschaft unter den Schützen stärken. Für uns ist der Schiesssport mit sportlicher Leistung, aber auch mit Freude an der Sache und Geselligkeit verbunden.

Bei den PSD sind Frauen und Männer willkommen, sei es als aktive Leistungsträger, Gelegenheitsschützen oder Gönner. Als Interessent nimm die Gelegenheit war und besuche uns an einer unserer öffentlichen Übung in unserem Schiessstand im Reppischtal Dietikon. Melde Dich dort bei dem für die Aufsicht zuständigen Mitglied. Er wird Dich als Gast während der Übung betreuen. Informationen zum Standort unserer Anlage und unserer Übungsdaten sind hier auf der Webseite zu finden.

Der Schützenverein "Pistolenschützen Dietikon" wurde am 9. Februar 1968 als Pistolensektion des Schiessvereins Dietikon gegründet, ab 1971 sind die PSD ein eigenständiger Verein.

Die PSD sind beheimatet in der Schiessanlage Reppischtal. Für die Pistolenschützen steht eine 50 Meter Anlage mit 14 Zugscheiben sowie eine 25 Meter Anlage mit zwei 5-er Blöcken zur Verfügung.

Seit 2015 kann nun auch das ganze Jahr in unserem Luftpistolenkeller im Bergermoos Urdorf auf der 10 Meter Distanz trainiert werden. Parallel zum Training werden auch Jugend und Sportkurse über den Schulsport Dietikon angeboten.

Die Pistolenschützen- und der Schiessverein Dietikon führen jedes Jahr das zur Tradition gewordene Reppischtal-Schiessen durch. Dieses Schiessen ist der grösste schiesssportliche Anlass im ganzen Limmattal.

 

 

Weitere Bilder zur Installation des Kugelfangsystems siehe unter "Archiv"